Universität Freiburg, Rektoratsgebäude

Umbau und energetische Sanierung 6.OG

Das Rektoratsgebäude der Universität Freiburg ist ein nach Süden aufspreizender Dreibund mit innenliegendem Technikkern, zwei offenen Treppenhäusern, zwei unterirdischen, sechs oberirdischen und einem allseitig eingerückten Dachgeschoss. Neben dem Rektorat mit Senatssaal beherbergt es außerdem das archäologische und das hydrologische Institut. Ursprünglich als Kommandantur der französischen Besatzungsstreitkräfte erbaut und annähernd vierzig Jahre in Betrieb, prägt das Gebäude auf Grund seiner markanten Form und städtebaulichen Dominanz die Umgebung des Fahnenbergplatzes. Das 6. Obergeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes ist eine filigrane Stahlkonstruktion mit aussteifenden Ausmauerungen, die auch nach der Sanierung ihren leichten Charakter bewahren sollte. Im Zuge der energetischen Sanierung entstanden zwei neue, zusammenschaltbare Seminarräume, sowie ein großzügiger Personalaufenthaltsbereich mit Freiterrassen. Darüber hinaus wurde der bauliche Brandschutz verbessert.