Neubau Arche-Noah-Kindergarten

4-gruppige Kindertagesstätte in Holz-Massivbauweise

Der 4-gruppige Kindergarten im Ortskern von St. Blasien dient als Erweiterung des bereits bestehenden „Arche-Noah-Kindergartens“ der katholischen Kirchengemeinde. Neben der Funktionalität, der Einbindung in die Umgebung und dem Erscheinungsbild des Gebäudes hatte eine ökologische und nachhaltige Bauweise für die Bauherrschaft von Anfang an einen sehr hohen Stellenwert.
Konstruktiv folgt der Neubau des Kindergartens dem Bauprinzip der traditionellen Bauweise im Schwarzwald: Das erdberührte Untergeschoss besteht aus einer massiven Betonkonstruktion aber der eigentliche Kindergarten darüber ist fast ausschließlich aus Holz: Massivholzdecken- und Wände mit Holzweichfaserdämmung und hinterlüfteter Holzfassade, und ein Dach aus Brettsperrholzelementen mit Holzweichfaserdämmung.

Durch diese Bauweise wurde der Einsatz von Grauer Energie gegenüber einer konventionellen Massivbauweise auf ein Minimum reduziert, die CO2-Emmision bei der Erstellung um ca. 46% gesenkt. Insgesamt wurden ca. 800 m³ Holzbaustoffe verbaut.
Hervorzuheben ist auch der Unterschied zu der derzeit noch üblichen Holzständer- oder Rahmenbauweise. Im Gegensatz zu dieser wird bei den mit Buchenholzschrauben zusammengefügten Brettsperrholzelementen auf verleimte oder Kunststoff gebundene Holzprodukte weitgehend und auf mineralische Dämmungen vollständig verzichtet. Die zusätzliche Wärmedämmung besteht aus Holz-Weichfaserplatten, die ebenfalls regional erzeugt werden. Das ganze System ist Dampfdiffusionsoffen. Dies macht sich nicht nur in der Raumluftqualität bemerkbar, sondern erleichtert auch den Rückbau am Ende des Lebenszyklusses.
In den Leitlinien der Stadtentwicklung St. Blasien, Handlungsbereich Klimaschutz | Energie ist die Umsetzung von innovativen Projekten mit Modellcharakter und regionaler Ausstrahlung in den Bereichen Gebäude, Mobilität, Energieversorgung und Energieinfrastruktur festgeschrieben. Als Bauherrin ist die Stadt St. Blasien mit dem neuen Kindergarten ein wichtiges Vorbild, auch und besonders für die jungen Nutzer, die vielleicht in Zukunft selbst einmal Bauherrin oder -herr sein werden.

  • Lage Im Frongarten 2, St. Blasien
  • Bauherr Stadt St. Blasien
  • Fertigstellung 2021
  • Größe 1.495 m²
  • Leistungsumfang Leistungsphasen 1-8
  • Mitarbeit Projektleitung: Mario López Rodríguez

    Vorplanung: Iulia Anghel

    Innenraum und Möbilierung: Inmaculada Gil Esteban

    Bauleitung: Ulrich Pietschmann
  • Außenanlagen freisign Landschaftsarchitektur PartGmbB, Freiburg
  • Fotografie Yohan Zerdoun

Zurück zur Übersicht